Unterstützte Projekte

Wir unterstützen gemeinnützige Projekte mit einem Prozent unseres Umsatzes. Du kannst bei deinem Kauf entscheiden, wem das Geld zu Gute kommt.

Flüchtlingshilfe

ekomia unterstützt Flüchtlingsorganisation regelmäßig mit Sach- und Geldspenden. So haben wir die Asylothek in Berlin Weißensee mit Regalen ausgestattet und Flüchtlingspaten für Syrien mit Betten zur Erstausstattung von Flüchtlingen versorgt.

Die Umsatzspende geht an den gemeinnützigen Verein Place4Refugees (Kompato e.V.), der Flüchtlinge in Notunterkünfte und langfristiges Wohnen vermittelt.

Hinweis: Unsere Geschäftsführerin Jekaterina Piechura ist Mitglied bei Place4Refugees (Kompato e.V.)

Flüchtlingskinder von Place4Refugees

WWF Projekt "Regenwald am Amazonas"

Der WWF ist eine private, unabhängige Naturschutzorganisation, die sich seit über 50 Jahren in mehr als 100 Ländern der Welt für den Umweltschutz einsetzt.

Seit 2009 betreibt der WWF das Projekt "Regenwald am Amazonas" im Dreiländereck Ecuador, Kolumbien und Peru, dessen Ziel es ist, mehr als 1,6 Millionen Hektar Regenwald unter Schutz zu stellen. Der extrem artenreiche Regenwald des Amazonas wird auch als grüne Lunge unseres Planeten bezeichnet, weil er in hohem Maße CO2 bindet und Sauerstoff produziert. Gerade das Gebiet im Dreiländereck ist von illegaler Abholzung und Infrastrukturprojekten bedroht und sollte geschützt werden.

WWF Projekt Amazonas Karte

Sozialhelden e.V.

Die Sozialhelden sind ein gemeinnütziger Verein mit einem großen Netzwerk an Freiwilligen, die gesellschaftliche Probleme mit einer Menge frischer Ideen angehen. Sie bringen unentwegt neue Projekte auf den Weg, die die Welt ein bisschen besser machen. Hier nur drei davon:

  • Bei Tausendundeine Rampe werden Orten, wie Cafes oder Friseuren, Rampen zu Verfügung gestellt, damit Rollstuhlfahrer, Kinderwägen etc einen barrierefreien Zugang bekommen.
  • Bei Wheelmap.org können Nutzer bewerten, ob und wie rollstuhlgerecht ein bestimmter Ort ist. So ist mittlerweile schon eine Karte mit über 400.000 Orten, wie Cafes oder Behörden, entstanden, die Menschen mit Mobilitätseinschränkungen hilft, ihren Alltag planbarer zu gestalten.
  • "Pfandtastisch helfen" ist eine Spendenbox für Pfandbons. In teilnehmenden Supermärkten können Kunden Ihren Pfand direkt einer gemeinnützigen Organisation spenden. Mittlerweile gibt es schon einige Hundert dieser Pfandboxen deutschlandweit.
Sozialhelden e.V. Gruppenbild